Verbändeerklärung: Statt Hartz IV-Kürzungen bei Alleinerziehenden Umgangspauschale einführen

Verbändeerklärung: Statt Hartz IV-Kürzungen bei Alleinerziehenden Umgangspauschale einführen

Anlässlich der öffentlichen Anhörung am Montag den 30. Mai 2016 im Bundestag zur anstehenden Hartz-IV Reform fordert der Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V. gemeinsam mit 15 weiteren Verbänden öffentlich eine Umgangspauschale statt Kürzungen bei Alleinerziehenden. Eine Mangelverwaltung zwischen getrennten Eltern auf Kosten der Kinder lehnt der VAMV ab!

Hier der Link zur Verbändeerklärung: